Händehygiene

Da die Übertragung der Erreger der Krankenhausinfektionen am häufigsten durch die Hände des medizinischen Personals erfolgt, hat die Händehygiene höchste Priorität in der Vorbeugung solcher Infektionen. Auch die Weiterverbreitung von multiresistenten Keimen kann dadurch minimiert werden.

Den Goldstandard der Händehygiene stellt die alkoholische Händedesinfektion dar.

Wann sollte eine hygienische Händedesinfektion erfolgen?

  • vor Patientenkontakt
  • vor aseptischen Tätigkeiten
  • nach Kontakt mit infektiösen Materialien
  • nach Patientenkontakt
  • nach Kontakt mit der unmittelbaren Patientenumgebung

In jedem unserer Patientenzimmer befindet sich ein Händedesinfektionsmittelspender um eine optimale Zugänglichkeit zu versichern.

Im Rahmen der Aktion Saubere Hände haben wir mehrere Spender in den  öffentlichen Räumlichkeiten unserer Klinik aufgestellt, sodass sie auch unseren Besuchern zur Verfügung stehen.

Hand in Hand für Ihre Gesundheit heißt für uns auch mit sauberen Händen für Ihre Gesundheit!

Seit 2008 beteiligen wir uns an der Aktion "Saubere Hände".

Mit der Kampagne "AKTION Saubere Hände" soll Krankenhäusern ein Rahmen gegeben werden, in dem sie die Compliance der Händedesinfektion dauerhaft erhöhen können. Dabei wird das Konzept der multimodalen Interventionen genutzt, das heißt es werden Interventionen auf verschiedenen Ebenen - Krankenhausleitung, Management, Qualitätssicherung, Personal, Patienten - durchgeführt. Ziel ist es, eine Kulturveränderung herbeizuführen, in der die Händedesinfektion einen hohen Stellenwert erhält.

Zielstellung der Kampagne:

  • Steigerung der Compliance der Händedesinfektion in deutschen Krankenhäusern
  • Optimierung des Arbeitsumfeldes von Krankenhauspersonal hinsichtlich der Verfügbarkeit von Händedesinfektionsmittel
  • Verbesserung der Patientenversorgung durch Reduktion von Krankenhausinfektionen, insbesondere durch Verhinderung der Übertragung von Infektionserregern

Jutta Höver
Staatl. anerkannte Hygienefachkraft
Tel.: 07264 60-0
Fax: 07264 60-257
jutta.hoever@vulpiusklinik.de

Dr. Zoltán Szöke
Oberarzt, Hygienebeauftragter Arzt
Tel.: 07264 60-0
Fax: 07264 60-167
zoltan.szoeke@vulpiusklinik.de