Veröffentlichung: Ligamentäre Verletzungen und Bandinstabilitäten der Fingergelenke

Die Abteilung für Handchirurgie, um Prof. Unglaub und PD Dr. Spies, haben wieder für die ärztliche Fortbildung einen online Artikel im Rahmen der CME Reihe des renommierten Journals „Der Orthopäde“ mit dem Titel „Ligamentäre Verletzungen und Bandinstabilitäten der Fingergelenke“ veröffentlicht.

Kapsel-Band-Läsionen gehören zu den häufigsten Verletzungen an der oberen Extremität. Vor allem Sportler sind einem erhöhten Risiko für diese Verletzungen ausgesetzt. Die klinische Untersuchung ist in Verbindung mit einer standardisierten röntgenologischen Untersuchung die Grundlage einer zielgerichteten Therapie. Mit der Entwicklung hochauflösender Schallköpfe gewinnt die Sonographie als nichtinvasive und dynamische Untersuchungsmethode zunehmend an Bedeutung. Die adäquate Interpretation dieser Befunde ist nur mit umfassenden anatomischen Kenntnissen zu gewährleisten. Oberstes Ziel ist die Wiederherstellung einer Situation, die zügig eine frühfunktionelle Behandlung erlaubt. Nur dadurch kann Stabilität mit freier Beweglichkeit erreicht werden.

Lesen Sie mehr unter >>>