Best Paper Award - Auszeichnung für das Team der Handchirurgie

Der diesjährige Kongress der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie in München war für das Team der Handchirurgie wieder sehr erfolgreich. Dr. Carsten Ahrens und das Team der Handchirurgie um Chefarzt Professor Frank Unglaub und Oberarzt Priv.-Doz. Christian Spies wurden mit dem "Best Paper Award" der renommierten Zeitschrift Handchirurgie, Mikrochirurgie und plastische Chirurgie für den Artikel "Perioperative Antikoagulation in der elektiven Handchirurgie - eine Literaturübersicht" als meist gelesener Artikel ausgezeichnet.

Die Autoren haben sich dem wichtigen Thema der perioperativen Blutverdünnung von handchirurgischen Patienten angenommen. Dieses Thema ist in der heutigen Zeit unter den Aspekt einer alternden Bevölkerung sehr aktuell und medizinisch äußerst wichtig und wurde deswegen entsprechend von den Herausgebern der Zeitschrift und dem Thieme Verlag gewürdigt.