Auszeichnung mit dem Carl Rabl Preis

Die Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. (VSOU) zeichnet die Autoren des Thieme Fachbuchs „Ellenbogen“ aus der Reihe „Expertise Orthopädie und Unfallchirurgie“ mit dem Carl Rabl Preis 2017 aus. An dem Buch haben die Chefärzte der Handchirurgie der Vulpius Klinik, Prof. Peter Hahn und Prof. Frank Unglaub mitgewirkt.

Tag für Tag ermöglicht uns der Ellenbogen das Beugen und Strecken sowie das Drehen des Unterarms. Wie oft wir ihn beanspruchen, fällt zumeist erst dann auf, wenn er sich durch Schmerzen bemerkbar macht. Die Ursachen sind dabei sehr unterschiedlich. Sie können von einer akuten Verletzung, einer Entzündung oder einer Überanstrengung herrühren.

In der „Expertise Ellenbogen“ ausgewiesene Experten für Kollegen aus der Orthopädie und Unfallchirurgie alle wichtigen Fachinformationen zusammengetragen.

Hier finden die Leser alles, was sie über die Anatomie und Biomechanik des Ellenbogens wissen müssen, welche Maßnahmen die Diagnoseerhebung unterstützen, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und wie sie mit etwaigen Komplikationen umgehen sollten.

Link zum Buch >>>