Vulpius Klinik tritt Unternehmensinitiative „Charta der Vielfalt“ bei

Die Vulpius Klinik unterzeichnete zum 5. Deutschen Diversity-Tag am 30. Mai 2017 die „Charta der Vielfalt“.

Die „Charta der Vielfalt“ ist eine seit 2006 bestehende Unternehmensinitiative zur Förderung der Vielfalt in Unternehmen, Organisationen und Institutionen unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Sie beinhaltet eine Selbstverpflichtung der über 2.450 unterzeichnenden Unternehmen und Organisationen zur Anerkennung und Umsetzung der Leitlinien der „Charta der Vielfalt“. Unter Vielfalt wird die Wertschätzung gegenüber allen Menschen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verstanden – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Der „Charta der Vielfalt“ liegt die Überzeugung zugrunde, dass Arbeitgeber, die eine wertschätzende und vorurteilsfreie Organisationskultur etablieren, für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, Bewerber und Bewerberinnen attraktiv sind. Zudem ist eine Arbeitskultur, die Vielfalt wertschätzt und anerkennt, Voraussetzung für Innovationen und wirtschaftlichen Erfolg.

„Mit der Unterzeichnung bekennt sich die Vulpius Klinik ganz klar zu diesen Werten. Es ist ein regionales Bekenntnis zur Förderung von Offenheit und Vielfalt in unserem Unternehmen“, so Klaus Harder, Leiter Personalservice. Ausführliche Informationen sind unter www.charta-der-vielfalt.de abrufbar.